© Andreas Hub

Fürth von oben

Aussichtspunkte

Für viele Reisende gehört es bei einer Städtereise dazu, die Stadt einmal von oben zu sehen.

Nach einem mehr oder weniger anstrengenden Aufstieg wird man auch in Fürth an verschiedenen Stellen mit einer tollen Aussicht belohnt! Von oben kann man die Größe der Stadt erkennen und sieht auch wie grün Fürth eigentlich ist.

 

 

Der Fürther Rathausturm

Der Fürther Rathausturm kann bei einer Führung mit den Stadtführern der Tourist-Information bestiegen werden.

215 Stufen führen durch verschiedene Treppenhäuser bis in den 55 Meter hohen Turm. Er wurde zusammen mit dem Rathaus von 1840 bis 1850 nach dem berühmten Vorbild aus Florenz, dem Palazzo Vecchio, erbaut. So wie Florenz schon früh städtische Selbstverwaltung erlangt hatte, war es nun endlich auch in Fürth soweit und das sollte zum Ausdruck gebracht werden.

Beim Aufstieg geht man auch durch das Glöcknerzimmer, am beeindruckenden Uhrwerk sowie an verschiedenen Falkenbrutkästen vorbei.

Ab 1850 war der Turm auch Sitz der Feuerwachen, die zu zweit in allen vier Richtungen nach Brandherden Ausschau hielten. Falls es brannte, wurde der Brandherd mit Fahnen angezeigt. Damit die Feuerwachen nicht abgelenkt waren, wurde ihre Aufmerksamkeit regelmäßig kontrolliert. Dafür mussten sie alle 30 Minuten einen Schlüssel durch einen Schacht abwerfen.

Der Ausblick von oben bietet einen Rundumblick und ist phänomenal!

Ausblick von der Neuen Mitte

Auf der Neuen Mitte gibt es mit dem Café Terrazza eine kostenfrei und zu den Öffnungszeiten des Cafés zugängliche Aussichtsplattform.

Hier hat man einen Rundumblick Richtung Fußgängerzone, Rathaus und Stadtpark. Auch bei schlechtem Wetter lohnt ein Besuch der integrierten Volksbücherei. Durch die Glasscheibe hat man einen schönen Blick Richtung Südstadt und Fürther Freiheit.

Öffnungszeiten Terrazza

Dienstag -  Sonntag
April -Sept.: 09.30 - 21.30 Uhr
Okt. - März: 09.30 -19.30 Uhr

Kirchtürme mit Weitblick

Auch die Fürther Kirchtürme bieten die Möglichkeit die Kleeblattstadt von oben zu sehen.

Sowohl den Kirchturm der Altstadtkirche St. Michael als auch den der Auferstehungskirche im Stadtpark kann man 2019 an speziellen Terminen erklimmen.

 

 

Stadtspaziergänge zum Thema

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.