© Erich Malter

Dialysemuseum

Auf einen Blick

  • Fürth

Das Dialysemuseum im Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation wurde nach dem berühmten Arzt und Sohn der Stadt Fürth "Jakob-Henle-Haus" genannt.
Unter den heute noch sehr geschätzten Arbeiten der allgemeinen Anatomie und Pathologie sind die Publikationen über die Pathologie der Gewebe und der Niere von besonderer Bedeutung gewesen. Professor Dr. Jakob Henle fand und beschrieb die heute noch nach ihm benannte Henle'sche Schleife, eine bedeutsame Schlinge der Harnkanälchen im Nierenmark, wo ein wesentlicher Teil der Harnbildung erfolgt.


Robert-Koch-Straße 41

90762 Fürth

Deutschland


Tel.: +49 911 / 97 47 68 200

Fax: +49 911 / 73 00 67

Webseite: www.fuerth.de/Home/Tourismus/Museen/Dialysemuseum-Fuerth

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Das Dialysemuseum hat keine regulären Öffnungszeiten. Besichtigungen sind nur nach Terminvereinbarung möglich.
Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Senioren geeignet
  • Kinderwagentauglich
Fremdsprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Russisch
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
  • Wickelraum
Preisinformationen

Eintritt Frei

 

Anreise

U1 bis Fürth Stadthalle und dann mit dem Bus 175 (Richtung Vach) bis Haltestelle Robert-Koch-Straße

 

Stand: Dezember 2018


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.