© Hajo Diesth

Berolzheimerianum

Auf einen Blick

  • Fürth

Das Berolzheimerianum ist ein wunderschönes Beispiel für den in Fürth beliebten Jugendstil.

Wichtigstes Gestaltungsmerkmal des Gebäudes ist die Vielfalt an Fensterformen. Am beeindruckendsten wirkt aber der Giebel an der Südseite: Hier wurden die geschwungenen Formen des Jugendstils nicht nur als Dekor verwendet, sondern sind ganz in die Architektur eingeflossen.

1904 stiftete der jüdische Bleistiftfabrikant und Fürther Ehrenbürger Heinrich Berolzheimer das prächtige Gebäude. Viele Jahrzehnte lang diente es als Volksbildungsheim und Volksbibliothek, um auch Arbeitern Zugang zu Büchern zu bieten. Diese Gelegenheit nutzte zum Beispiel auch der DGB-Begünder Hans Böckler.

Heute ist das komplett renovierte Gebäude Veranstaltungsort der Comödie Fürth und Spielstätte der bekannten Fürther Komödianten Volker Heißmann und Martin Rassau.

Das Theater bietet 380 Plätze im Großen Saal im Obergeschoss sowie 80 Plätze im kleineren sogenannten Lachsalon im Erdgeschoss. Im Gebäude befindet sich ein Restaurant, das Grüner Brauhaus, benannt nach dem 2011 wiederaufgelebten Fürther Bier, eine Bar und ein Sommergarten.


Comödien-Platz 1

90762 Fürth

Deutschland


Webseite: www.comoedie.de

Allgemeine Informationen

Anreise

Bus 67, 173, 174, 177, 178, 179 bis Haltestelle Maxstraße

 

Stand: Dezember 2018

Weitere Infos

Im Berolzheimerianum befinden sich die Comödie Fürth, die Heimat von Waltraut (Martin Rassau) und Mariechen (Volker Heißmann), sowie das Grüner Brauhaus.


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.