Alter Jüdischer Friedhof

Auf einen Blick

  • Fürth

Einer der ältesten, größten und bedeutendsten Jüdischen Friedhöfe in Deutschland.

Der Alte Jüdische Friedhof ist das herausragende Zeugnis jüdischen Lebens in Fürth. 

Er wurde von 1607 bis 1906 genutzt. Viele bekannte Fürther Persönlichkeiten sind hier begraben u.a. Alfred Nathan, Wilhelm Königswarter oder die Eltern von Heinrich Berolzheimer und Leopold Ullstein.

Der Friedhof mit seinen fast 20.000 Quadratmetern zählt auch heute noch zu einem der ältesten, größten und bedeutendsten Jüdischen Friedhöfe in Deutschland und in Europa.

Das Gelände ist von einer hohen Mauer eingefriedet und lag bis zum 19. Jahrhundert außerhalb der Stadt. Rund 20.000 Menschen wurden auf dem traditionsreichen Friedhofbeerdigt. Heute sind nach den Schädungen im Dritten Reich nur noch etwa 6.500 Grabsteine erhalten. Der jüdischen Tradition entsprechend ist kein Blumenschmuck zu sehen und die Bäume sind nicht geplant gepflanzt. Man überlässt die Vegetation, soweit möglich, der Natur.

Die Alte Jüdische Friedhof ist geschlossen und wird nur zu Führungen geöffnet. Auskünfte dazu erteilt die Tourist Information unter der Telefonnummer 0911 239587-0.

Informationen zur individuell buchbaren Touren und die öffentlichen Termine unserer Stadtspaziergänge zum Thema finden Sie hier.

Wer Näheres zum Friedhof wissen möchte, kann sich auch mit der Israelitischen Kultusgemeinde in Verbindung setzen.

Schlehenstraße 2

90762 Fürth

Deutschland


Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Der Alte Jüdische Friedhof ist nur bei einer Führung zugänglich.
Eignung
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
Anreise

U1 (Richtung Fürth Hardhöhe) bis Fürth Stadthalle

 

Stand: Dezember 2018

Weitere Infos

Unser Tipp: Sie wollen den Friedhof einmal von innen sehen? Dann nehmen Sie an einer unserer beiden Führungen teil.

 

Gegenüber des Parkplatzes an der Uferstraße kann man aber auch über die Mauer schauen und von außen einen Blick auf einen Teil des Friedhofes werfen.


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.