© Charles Deluvio_unsplash

Fürth barrierefrei erleben

Reisen und Barrierefreiheit zu vereinen, kann manchmal eine Herausforderung sein. Wir möchten Ihnen ein paar Vorschläge bieten, wie sich Ihr Aufenthalt in Fürth abwechslungsreich und möglichst stressfrei gestalten lässt. Kommen Sie zu uns in die Tourist-Information am Bahnhofplatz 9 oder rufen Sie uns an unter 0911 974 3500, wir helfen Ihnen gerne weiter mit Informationen, Ideen und Anregungen. Unser Hauptbahnhof ist noch nicht barrierefrei und auch das Kopfsteinpflaster in der Innen- und Altstadt kann unter Umständen sehr herausfordernd für geheingeschränkte Menschen sein.

Neu in Fürth: In der in der Königsstraße 81 gegenüber vom Rathaus, gibt es einen taktilen Stadtplan, der allen Blinden oder seheingeschränkten Gästen einen Grundriss über den Aufbau der Altstadt in Fürth und ihren Sehenswürdigkeiten bietet.

Stadtführung: Fürth mit allen Sinnen

Die Tourist-Information bietet eine Führung für seh- und körperbehinderte Teilnehmer:innen.
Je nach Beeinträchtigung können Sie gemeinsam mit unseren Stadtführer:innen die Altstadt oder den Stadtpark Fürth erkunden, Geschichte erleben, Gebäude oder Fassaden erspüren.

Diese Tour ist auch für Menschen ohne Beeinträchtigung geeignet. So nehmen Sie die Stadt von einer anderen Perspektive war.

Dauer: 90 Minuten              Preis pro Gruppe: 85 €

Auf Anfrage ist eine Begleitung der Führung in Gebärdensprache buchbar. Führung hier buchbar.

Ausflugtipps

Die Bäume und Blumen im Stadtpark Fürth.
© Stefan Heidelberger

Der Stadtpark und Südstadtpark sind nicht nur schöne grüne Oasen, sie lassen sich auch barrierefrei besuchen.
Auch die Konrad-Adenauer-Anlage ist barrierefrei besuchbar, zusätzlich haben Sie die Möglichkeit den direkt daneben gelegenen Fürther Markt zu besuchen.

Gastrotipp: Das Restaurant "Grüner Baum" in der Gustavstraße in Fürth verfügt über eine Behindertentoilette und bietet typisch fränkische Spezialitäten.

Museen: Ein Besuch im Ludwig-Erhard-Zentrum und im Stadtmuseum (geprüft von Reisen für Alle) ist vollständig barrierefrei möglich.

Besonderes Ausflugsziel: Der Fürther Friedhof ist neben seiner guten Begeh- und Befahrbarkeit (für alle gehbehinderte Besucher ohne Hilfsmittel gibt es das "Friedhofsmobil")  ein schönes und außergewöhnliches Ausflugsziel. Er bietet Einblick in verschiedene Bestattungskulturen, wie den Neuen Jüdischen Friedhof nebenan, das muslimische Grabfeld, das Gräberfeld für die treuen Fans unserer SpVgg und vieles mehr. Es ist ein Ort der Begegnung, man findet dort unter anderem auch das Friedhofscafé, Sie hören Vogelgesang, oder begegnen mit viel Glück Eichhörnchen. Der historische Friedhof von 1881 zählt mit seinen kunstvollen Statuen und Engelsfiguren, zu den schönsten Friedhöfen Deutschlands.

Sportliche Aktivitäten: Für Menschen mit Geheinschränkungen, die aber stehen können, ist der Minigolfplatz Fürther FreiZeit im Ulmenweg gut nutzbar.

Barrierefreie Hotels

Folgende Hotels bieten Ihnen die Möglichkeit, einer barrierefreien oder barrierefreundlichen Übernachtung:
(Bitte informieren Sie sich auf der jeweiligen Webseite über das genaue barrierefreie Angebot)

Eine öffentliche, barrierefreie Toilette befindet sich an der Konrad-Adenauer-Anlage. Der Schlüssel kann während unserer Öffnungszeiten bei uns abgeholt werden. Zusätzlich gibt es auch im Südstadtpark barrierefreie Toiletten.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.