Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie

In 206 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 13.06.2020
  • 19:30

Beim zweiten Konzert der Bamberger Symphoniker in der Saison 2019/20 steht die „Ikone der Alten Musik“ (Süddeutsche Zeitung) am Pult. Reinhard Goebel ist auf das Repertoire des 17. und 18. Jahrhunderts spezialisiert und weltweit als Vermittler historischer Aufführungspraxis an modernen Sinfonie-und Kammerorchestern gefragt. Seit 2018 ist er Leiter der Berliner Barock Solisten, nachdem er die Legende Musica Antiqua Köln gründete und 33 Jahre lang leitete. Seine Fähigkeit, Musik-Leidenschaft mit akribischer Quellenkenntnis zu verbinden, inspiriert noch immer die Orchesterlandschaft. Der Dirigent leitete u.a. die Berliner Philharmoniker, Staatskappelle Dresden, Rundfunkorchester von Frankfurt, Köln, München, Leipzig und Saarbrücken, Academy of Ancient Music sowie das Taipei, Melbourne und Sydney Symphony Orchestra. Goebel ist Professor am Mozarteum in Salzburg und erhielt mehrfach den Diapason d’Or, die Bach-Medaille der Stadt Leipzig, den Siemens-Förderpreis und den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen.
Die Solisten sind die Israelin Yaara Tal und der Deutsche Andreas Groethuysen, die zu den bekanntesten Klavierduos der Gegenwart zählen. Seit 1985 treten sie weltweit auf und konnten sich in den wichtigsten Musik-Zentren, z.B. Concertgebouw Amsterdam, Philharmonie Berlin, Teatro alla Scala, Tonhalle Zürich und bei Festivals wie Klavierfestival Ruhr, Salzburger Festspiele, Lucerne Festival etablieren. Für ihre CD-Aufnahmen erhielten sie mehrfach den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und den Echo Klassik. Seit 2014 unterrichtet das Duo am Mozarteum in Salzburg.

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Preiskategorie 1

50,00 €

 

 

Preiskategorie 2

46,00 €

 

 

Preiskategorie 3

38,00 €

 

 

Preiskategorie 4

28,00 €

 

 

Preiskategorie 5

11,00 €

 

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.