© Erich Malter

Grafflmarkt Fürth

Aufgrund der Pandemie findet der Grafflmarkt in diesem Jahr nicht statt. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

Gra · ffl
(fränkisch)
Substantiv, Neutrum [das]
Gerümpel, das man loswerden will

 

Zwei Mal im Jahr verwandelt sich die Fürther Altstadt in ein Paradies für Schnäppchenjäger und Kuriositätensammler.

Der Grafflmarkt gehört seit 1975 zum festen Veranstaltungs-Repertoire der Stadt Fürth und ist eines der beliebtesten Ereignisse in der Kleeblattstadt. Hier kommt jeder voll und ganz auf seine Kosten, denn nicht nur die Erwachsenen können hier fündig werden.

Auch für die Kleinen gibt es einen eigenen Kindergrafflmarkt rund um die Michaelis-Kirche.

In schöner Altstadtkulisse kann man hier in Ruhe stöbern, von der Königstraße bis zum Löwenplatz, und findet garantiert etwas – manchmal mehr als man sucht.

Nach dem Feilschen kann man es sich in und vor den umliegenden Bars und Cafés mit kühlen Getränken und Speisen gemütlichen machen.

Doch auch für diejenigen, die ihr eigenes Graffl loswerden möchten ist es die perfekte Gelegenheit: Platzkarten für die Flächen in der Geleitsgasse und am Löwenplatz kann man zu gegebener Zeit an den bekannten Vorverkaufstellen und unter reservix.de ergattern.


Wann? 18./19. September 2020

Uhrzeit? Freitag, 16 bis 22 Uhr / Samstag, 8 bis 16 Uhr

Wo? Gustavstraße, Waagplatz, Waagstraße, Kirchenplatz, Königstraße (zwischen Markgrafengasse und Königstraße 76), Geleitsgasse, Löwenplatz, Grüner Markt

Wer? Organisiert wird der Grafflmarkt vom städtischen Marktamt (Tel. (0911) 974-1276, E-Mail marktleitung@fuerth.de)

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.