"Perspektivwechsel – Was wäre, wenn Fürth eingemeindet worden wäre?"

In 113 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 14.05.2022
  • 11:00 - 20:00

Eine künstlerische Auseinandersetzung

Die Fürther Kulturförderpreisträgerin Barbara Engelhard, die in Tallin geborene Künstlerin Gerli Kont und Michael G. Schüll mit seinem Büro für Kunst beschäftigen sich auf ganz eigene Weise mit der verhinderten Eingemeindung von Fürth nach Nürnberg. Entstanden sind im Bereich vor dem Stadttheater, dem Amtsgericht und der Kirche Unsere Liebe Frau mit dem Publikum interagierende, künstlerische Interventionen, die das damalige Vorhaben auf originelle Weise interpretieren. Diese Veranstaltung unterstützt kochinvest und ONLINEPRINTERS ist Teil der Reihe "Fürth bleibt Fürth" - 100 Jahre Rettung der Eigenständigkeit

Hallstraße

90762 Fürth



Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.