Pater Anselm Grün: Zu Hause mit Gott. Dem Glauben einen eigenen Ausdruck geben

Heute

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 03.12.2022
  • 07:32

Gerade in Krisenzeiten sind Menschen auf der Suche nach etwas, das ihnen Halt gibt und Geborgenheit schenkt. Viele finden diesen Halt nicht mehr in der Kirche. So möchte ich die Menschen ermutigen, der Weisheit ihrer eigenen Seele zu trauen und den eigenen Glauben in ihrer Seele zu entdecken. Und es geht darum, diesem Glauben Ausdruck zu geben, so dass er für mich ein heilender Glaube wird und ein Glaube, der meinem Leben einen neuen Horizont eröffnet. Vita Pater Anselm Grün wurde am 14. Januar 1945 im fränkischen Junkershausen geboren, aufgewachsen ist er in München. Im Elektrofachgeschäft seiner Eltern verkaufte er dort bereits als kleiner Junge Glühbirnen und Taschenlampen. Mit 19 Jahren trat er nach dem Abitur in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach bei Würzburg ein. Dort lernte er die Kunst der Menschenführung aus der Regel Benedikts von Nursia kennen und entdeckte bereits in den 70er Jahren die Tradition der alten Mönchsväter wieder, deren Bedeutung er besonders in Verbindung mit der modernen Psychologie sieht. Von 1977 bis 2013 war ich, nach meinem Studium der Philosophie, Theologie und Betriebswirtschaft, der Cellerar (das heißt der wirtschaftliche Leiter) der Abtei Münsterschwarzach und damit für rund 300 Mitarbeiter in über 20 Betrieben verantwortlich. In zahlreichen Kursen und Voträgen versucht Pater Anselm Grün, auf die Nöte und Fragen der Menschen einzugehen. So ist er zum spirituellen Berater und geistlichen Begleiter von vielen Managern geworden. Er freut sich, dass er mit mittlerweile rund 300 aktuell lieferbaren Büchern, die bisher in einer Gesamtauflage von über 20 Millionen Büchern weltweit verkauft wurden, viel Leserinnen und Leser erreicht und anspricht._ Im Vier-Türme-Verlag der Abtei Münsterschwarzach sind davon bisher über 100 Titelerschienen, die in 30 Sprachen übersetzt wurden. Kunst Auch Kunstliebhaber kommen auf Ihre Kosten. Die Künstlerin Marion Hertel wird dort ihre Engelbilder präsentieren.

Rosenstraße 50

90762 Fürth


E-Mail:

Webseite: www.kulturzeit-online.de

Allgemeine Informationen

Zahlungsmöglichkeiten
  • Eintritt frei
Preisinformationen

Preiskategorie 1

 

 

Preiskategorie 2

 

 

Preiskategorie 3

 

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.