Orfeo ed Euridice

In 109 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 22.03.2023
  • 19:30

Oper von Christoph Willibald Gluck Libretto von Raniero Simone Francesco Maria de‘ Calzabigi

Die legendäre Barockoper „Orfeo ed Euridice“ von Christoph Willibald Gluck kommt in einem Gastspiel des Staatstheaters Augsburg nach Fürth. Die Inszenierung des Intendanten André Bücker stellt eine aufwändige, komplett neuartige Musiktheater-Innovation dar, in der konventionelle Regie mit Virtual Reality (VR) gemischt werden. Im Mittelpunkt der Oper steht die Kraft des Mythos. Der begnadete Sänger Orpheus steigt in die Unterwelt hinab, um die Götter dazu zu bewegen, seine kurz nach der Hochzeit verstorbene Gattin Eurydike zurückzuerhalten. Das Publikum erlebt im Wechsel das klassische Bühnengeschehen und – per VR-Brille – das Totenreich, in das es gemeinsam mit Orpheus hinabtauscht.


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.