Mein ziemlich seltsamer Freund Walter

In 85 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 04.03.2023
  • 19:00

Schauspiel von Sibylle Berg

Lisas Leben hat wenig Erfreuliches zu bieten: Auf dem Spielplatz und in der Schule ist sie zur gemobbten Einzelgängerin geworden, die Lehrerin scheint sie zu hassen und ihre Eltern, alkoholisiert und arbeitslos, kümmern sich um gar nichts mehr. Kein Wunder, dass Lisa mithilfe ihrer selbst zusammengelöteten Computer das Weltraum nach Alternativen zu ihrer deprimierenden Lebenswelt absucht. Eines Abends passiert das mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 1,876 Milliarden (so lauten Lisas Berechnungen) extrem Unwahrscheinliche: Ein Raumschiff landet im Wald hinter Lisas Siedlung. Der 345 Jahre alte Klakalnamanazdt, den Lisa der Einfachheit halber lieber Walter nennt, sorgt nun gehörig für Aufwind in Lisas Leben! „Marco Steeger [_] hat eine dynamische, moderne, effektvolle, gleichzeitig aber stets nachdenkliche Bühnenfassung in 80 pausenlosen Minuten gezaubert“, urteilten die Fürther Nachrichten und schrieben weiter: „Poetry-Slam-Passagen, packende Videosequenzen und eine stimmige Hintergrundmusik runden die Fürther Berg-Inszenierung ab.“ Das Stück „Mein ziemlich seltsamer Freund Walter“ entstand als Auftragswerk der Kunststiftung NRW anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums 2014. Es zeigt eine humorvolle Geschichte über das Anderssein, die galaktische Kraft von Freundschaft und die kleinen, entscheidenden Schritte, die es braucht, um sich in der Welt zu behaupten.


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.