Mein Kampf

In 6 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 15.12.2022
  • 20:00

Farce von George Tabori Deutsch von Ursula Grützmacher-Tabori

Eine große Farce über einen grotesken Diktator verfasste George Tabori 1987 mit „Mein Kampf“. Aberwitzig inszenierte Ute Weiherer in ihrer letzten Regie die Jugendjahre Adolf Hitlers als Komödienfigur, dessen kurioser Größenwahn ihn erneut ins Kulturforum bringt. „[E]in facettenreiches Täter-Opfer-Spiel, untermalt von Wiener-Walzer-Träumereien“, befinden die Fürther Nachrichten die Freundschaft zwischen Hitler und zwei Juden in einem Wiener Asylheim. In „Mein Kampf“ verdeutlichte Tabori, wie schauderhaft-schnell sich kulturelle Beziehungen entwickeln können – mit verheerenden Folgen für die Weltgeschichte.


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.