LESEN (light) Festival 2021 - Open Air

Morgen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 22.06.2021
  • 20:00

Felix Kucher "Sie haben mich nicht gekriegt"

Schon nach einer Stunde hat sie sich damals eingestehen müssen, dass sie für die Stadt nichts mehr empfand. Fürth war nicht mehr Fürth. Wie durch ein Wunder standen zwar noch alle Gebäude, während von Nürnberg nur noch Ruinen übrig waren, aber was hatte sie mit den Menschen, die diese Häuser bewohnten, noch zu schaffen? Alle Juden waren weg. Die Leute, die die Schaufenster beschmiert und eingeschlagen hatten, waren noch da. Felix Kucher, Sie haben mich nicht gekriegt, © Picus Verlag, Wien 2021 Eine Buchhändlerin wider Willen und eine Revolutionärin aus guten Gründen: Souverän verknüpft Felix Kucher die sehr unterschiedlichen Lebenswege zweier Frauen, die jede auf ihre Art dem Faschismus überzeugend entgegentreten. Marie wächst behütet in Bayern auf und wird schon früh von ihrem Vater dazu bestimmt, eines Tages seine Buchhandlung zu übernehmen. Was sie zunächst als Zwang empfindet, entwickelt sich bald zu einer großen Leidenschaft und nach ihrer Flucht in die USA zur Lebensaufgabe. Tina wird als Arbeiterkind in bitterer Armut in Norditalien geboren und über den Umweg Hollywood zur Fotografin und kommunistischen Revolutionärin. Sie engagiert sich bis zur Erschöpfung, wo auch immer sie die Partei hinschickt: vom spanischen Bürgerkrieg bis ins revolutionäre Mexiko. Welcher Lebensentwurf ist geglückter? Die Revolution zwischen Buchdeckeln oder die mit dem Einsatz von Leib und Leben? Felix Kucher, geboren 1965 in Klagenfurt, studierte Klassische Philologie, Theologie und Philosophie in Graz, Bologna und Klagenfurt. Er lebt und arbeitet in Klagenfurt und Wien. Im Picus Verlag erschienen seine Romane »Malcontenta« und »Kamnik« (2018). Die Lesung wird moderiert von Daniela Eisenstein, Museumsleiterin Jüdisches Museum Franken – Fürth, Schnaittach & Schwabach > felix.kucher.at > www.picus.at Veranstalter: Kulturamt der Stadt Fürth in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Franken

Würzburger Straße2

90762 Fürth


Tel.: 0911973840

Fax: 09119738416

E-Mail:

Webseite: www.fuerth.de/LESEN

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

10,00 € / ermäßigt: 7,00 €

 

Ermäßigt für:

Schüler:innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./ Kult. Jahr, Empfänger:innen von Grundsicherung und ALG II sowie Asylbewerber:innen. Ermäßigung für Behinderte mit B-Vermerk (freier Eintritt für die Begleitperson). Ermäßigung für Inhaber:innen des Fürth-Passes. Alle Ermäßigungen werden nur bei Vorlage eines Nachweises gewährt. Bitte halten Sie den Nachweis auch am Einlass bereit.

 

 

Infos zum Kartenvorverkauf:

Tickets nur am Veranstaltungstag an der Abendkasse (Öffnung 1 Stunde vor Beginn). Bestuhlung mit Doppelsitzen! Wir bitten Sie, die Veranstaltung möglichst in Zweiergruppen zu besuchen, um das Platzkontingent optimal zu nutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.