© Stadtarchiv Fürth

Jüdisches Leben - damals und heute

In 27 Tagen

Auf einen Blick

Nach der Vertreibung der Juden aus den Reichsstädten im ausgehenden Mittelalter wurde Fürth zum religiösen Zentrum jüdischen Lebens in Süddeutschland. Machtpolitische Streitigkeiten begünstigten die rechtliche Situation der Juden in Fürth. Im 18. Jhd. existierten mehrere Synagogen, Betstuben, religiöse Lernstätten und ein eigenes Spital. Fürth war eines der europäischen Zentren des hebräischen Buchdrucks. Hinweis: Männer bitte eine Kopfbedeckung mitbringen.

Bitte informieren Sie sich über aktuelle Corona-Regelungen online. Männer bitte eine Kopfbedeckung mitbringen.

Termine im Überblick

Juni 2022
September 2022
Oktober 2022
Januar 2023

Schlehenstraße

90762 Fürth


Webseite: www.tourismus-fuerth.de

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Preiskategorie 1

8,00 €

 

 

Preiskategorie 2

 

Ermäßigt für:

Ermäßigt für Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Azubis, Schwerbehinderte (bei Schwerbehinderten mit dem Eintrag "B" kann die notwendige Begleitperson kostenlos dabei sein), Besitzer der Ehrenamtskarte, der ZAC-Karte (gilt für zwei Personen) und Kinder ab 13 Jahre in Begleitung Erwachsener.

 

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.