Heimatwahl und Wahlheimat? - Auf Robert Schopflochers Spuren

In 44 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 02.07.2024
  • 17:00 - 18:30

Ein literarischer Rundgang mit Christian Fritsche und Dr. Norbert Autenrieth

Der jüdische Schriftsteller Robert Schopflocher musste 1936 seine Heimatstadt Fürth verlassen und wurde ein bekannter südamerikanischer Autor und Träger des Jakob-Wassermann-Preises der Stadt Fürth. Der Spaziergang führt an Stätten seiner Kindheit und Jugend vorbei, begleitet von seinen eigenen Texten über die Zeit in Fürth und Argentinien.

Treffpunkt: Dr. Konrad-Adenauer-Anlage, Dauer: 90 Minuten, Kosten: 5 Euro (ohne Anmeldung), Kinder bis zwölf Jahre sind in Begleitung Erwachsener frei.

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

5,00 €

 

 

Infos zum Kartenvorverkauf:

ohne Anmeldung

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.