Führung und Lesung zu Robert Schopflocher

In 51 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 09.07.2024
  • 18:30 - 20:30

Literarischer Rundgang

Der jüdische Schriftsteller Robert Schopflocher (* 1923, Fürth, _ 2016, Buenos Aires) musste 1937 seine Fürther Heimatstadt verlassen und wurde ein bekannter südamerikanischer Autor und Träger des Jakob-Wassermann-Preises der Stadt Fürth. Seine Kindheit in Fürth, wo er mit seinen Eltern das vornehme Haus an der Königswarterstraße 52 bewohnte, zur Maischule und ins humanistische Gymnasium ging, beschreibt er in eindrucksvoller Weise in einer seiner Erzählungen. Seinen Gedichten spürt man seinen zutiefst menschlichen Charakter ab. Der literarische Rundgang startet beim Pavillon in der Adenauer-Anlage, führt zu verschiedenen Standorten seiner Fürther Biographie mit Lesungen seiner Texte über die Zeit in Fürth und Argentinien und endet bei seinem ehemaligen Wohnhaus mit einer vergnüglichen Lesung aus seiner argentinischen Zeit. Wenn vorhanden bitte Sitzhocker mitbringen. unter ebw.fuerth@elkb.de Anmeldung bis 08.07.2024

Rudolf-Breitscheid-Straße

90762 Fürth


Allgemeine Informationen

Preisinformationen

8,00 €

 

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.