Diesen Winter wird es warm: Das Wärmeatelier im kultur.lokal.fürth

In 3 Tagen

Auf einen Blick

Das Wärmeatelier bietet vom 2.2.bis 22.2.2023 beheizte Räume für Künstler:innen

Die meisten Ateliers sind schwer zu beheizen und durch die aktuelle Lage ist Heizen zusätzlich noch sehr teuer. Das temporär eingerichtete Wärmeatelier im kultur.lokal.fürth steht allen Künstler:innen offen und wird angemessen beheizt. Das Angebot wird durch Gesprächsrunden, Aktzeichnen und Informationsaustausch von Montag bis Samstag jeweils um 14:00 Uhr ergänzt. Der obere Teil des kultur.lokal.fürth ist drei Wochen im Februar für alle Künstler:innen reserviert, die kreativ und konzentriert in beheizten Räumen arbeiten möchten. An der großen Wand kann jede und jeder den eigenen Prozess sichtbar machen. Im unteren Bereich, der auch Besucher:innen offen steht, finden zur Mittagszeit die Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen statt. Eine aktive Teilnahme am Gespräch ist gewünscht. Die eingeladenen Gäste geben jeweils einen Impuls und teilen ihre Erfahrungen. Die Fürther Künstlerin Sascha Banck möchte mit der Einrichtung des Wärmeateliers nicht nur die Möglichkeit geben, im Warmen zu arbeiten, sondern Anlass bieten, sich auszutauschen und so die Verbindung zwischen den Künstler:innen vor Ort stärken. Die Fürther Künstlerin Sascha Banck möchte mit der Einrichtung des Wärmeateliers nicht nur die Möglichkeit geben, im Warmen zu arbeiten, sondern Anlass bieten, sich auszutauschen und so die Verbindung zwischen den Künstler:innen vor Ort stärken. Geöffnet ist das kultur.lokal.fürth am Bahnhofplatz 2 vom 2.2. bis 22.2.2023 von Montag bis Samstag von 13:00–16:00 Uhr (Kernöffnungszeit). Programm von Montag bis Samstag immer um 14:00 Uhr: Dienstag: Aktzeichnen (ohne Anleitung, nur für Künstler:innen) Montag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag: offene Gesprächsrunden Freitag: Informationen zu Förderungen, PR und Social Media

Termine im Überblick

Februar 2023

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.