Die Frau in Weiß

Heute

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 03.12.2022
  • 10:20

Musik von Andrew Lloyd Webber Deutsch von Wolfgang Adenberg

Andrew Lloyd Webbers Musical „The Woman in White“ wurde in einer ersten Fassung 2004 in London und 2005 in New York gezeigt. Rund zehn Jahre später schrieben Lloyd Webber und seine Mitautoren eine neue Fassung des Stücks. Die Aufführung dieser neuen Version aus dem Jahr 2017 im Londoner Charing Cross Theatre stieß bei Rezensenten und Publikum auf breite Anerkennung. Im Mittelpunkt stehen die junge Laura und ihre scheinbare Doppelgängerin Anne (in Wirklichkeit Lauras Halbschwester), genannt „die Frau in weiß“. Obwohl Anne ihr einen warnenden Brief schreibt, heiratet Laura ihren Bräutigam Sir Perceval Glyde, der auf ihr ererbtes Vermögen aus ist und – unterstützt von dem dubiosen Count Fosco – Mordpläne schmiedet. Nach einigen Irrungen und Wirrungen gelingt es Lauras früherem Zeichenlehrer Walter, der in sie verliebt ist, und ihrer sanften Schwester Marian schließlich, die junge Frau zu retten. „Die Frau in weiß“, frei nach dem englischen Mystery-Roman von Wilkie Collins, ist ein hochspannendes Familien-Drama um Verrat, Intrigen und eine große Liebe. „Andrew Lloyd Webbers beste Komposition seit Jahren“, schrieb der London Guardian. Seine unverwechselbaren Melodien und die viktorianische Familien-Geschichte zwischen Tragödie, Liebe und auch einem Quäntchen Komik machen dieses Werk zu einem einzigartigen Theatererlebnis. Der Musical Frühling Gmunden wird zusammen mit dem Stadttheater Fürth die deutsche Erstaufführung dieser Produktion auf die Bühne bringen. Der Musical Frühling zeichnet sich insbesondere durch eine intensive Auseinandersetzung mit komplexen Themen, einer eigenständigen kreativen Sprache, Authentizität, sowie einer erstklassigen musikalischen Qualität aus und bietet Platz für kreative Künstler*innenpersönlichkeiten.

Deutsche Erstaufführung


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.