© Stadtarchiv Erlangen

Der Pogrom vom 10. November 1938 in Erlangen im Lichte neuer Forschungen

In 65 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 18.02.2020
  • 19:00 - 20:30

Seit dem 2011 erschienenen Buch "In der Nacht, in der die Judenaktion stattfand", in dem Andreas Jakob die Ereignisse vom 9. und 10. November 1938 in Erlangen rekonstruierte, gab es zahlreiche neue Erkenntnisse und vor allem neue Fotos. Der Leiter des Erlanger Stadtarchivs stellt das zum 10. November 2019 herausgegebene Gedenkbuch "Der Tag der Schande. Die Opfer des Pogroms gegen die Juden am 10. November 1938" vor, in dem lückenlos alle 61 damals von den Übergriffen der Nationalsozialisten betroffenen Personen mit kurzen Biografien dargestellt sind, ferner die aktuelle überarbeitete, gekürzte und mit dem neuem Material ausgestattete Fassung seines Pogrombuchs.

Königstraße89

90762 Fürth


Tel.: 0911770577

Fax: 09117417896

Webseite: www.juedisches-museum.org


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.