Dance Me to the End of Love

In 134 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 27.03.2020
  • 22:00

Ein Abend für Genießer, Melancholiker, Liebende

Jutta Czurda, Norbert Nagel, Andreas Blüml und Christoph Huber ist ein wunderbar persönlicher Abend im intimen Nachtschwärmer-Foyer des Stadttheaters Fürth gelungen. Die Gäste dürfen sich bei einem Glas Wein zurücklehnen und werden Zeugen, wie Augenblicke und Erinnerungen lebendig werden. Ein Abend, der sich wie eine vertraute Begegnung zu zweit anfühlt, voller Wohlfühlmomente, eine liebevolle Rückschau auf Begegnungen und Erlebtes. Nina Simones wunderbares „Turn me on“, Edith Piafs ikonisches „Sous le Ciel de Paris” oder Leonard Cohens titelgebendes Meisterwerk „Dance Me to the End of Love” bilden den Soundtrack für einen Abend, der ganz unaufgeregt die Geschichte unseres Menschseins, unserer Begegnungen und unseres Liebens erzählt.
Nach „Wenn ick mal tot bin _” und „So will die Lust die Seele mir entführen” ist „Dance Me to the End of Love“ das dritte Nacht-Programm, das Jutta Czurda mit Werner Müller, der die szenische Einrichtung besorgte, ins Nachtschwärmer-Foyer bringt.
Die Nürnberger Nachrichten haben in ihrer Premierenkritik im Februar 2018 geschrieben, dass dieser Abend vermutlich ein Publikumsrenner wird – sie sollten recht behalten. Denn alle Abende, die Jutta Czurda mit ihrem wunderbaren Orchester in der letzten und vorletzten Spielzeit präsentierte, waren ausverkauft.

Wiederaufnahme

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

22,00 €

 

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.