Belcea Quartet

In 114 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 09.12.2022
  • 19:30

„Ihre Homogenität ist phänomenal“, schrieb der Tagesspiegel Berlin über das Belcea Quartet nach seinem letzten Konzert. Das in dieser Saison in Fürth debütierende Ensemble wurde 1994 in London gegründet und besteht aus der rumänischen Violinistin und Namensgeberin Corina Belcea, dem polnischen Bratschisten Krzysztof Chorzelski sowie den französischen Musikern Axel Schacher und Antoine Lederlin. Das Belcea Quartet war Hausquartett in der Londoner Wigmore Hall, im Wiener Konzerthaus und im Pierre Boulez Saal in Berlin. Die Bandbreite seines Repertoires scheint keine Grenzen zu kennen. So haben die Vier bereits sämtliche Streichquartette von Bartók, Beethoven, Brahms und Britten eingespielt.


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.