Bamberger Symphoniker- Bayerische Staatsphilharmonie

In 368 Tagen

Auf einen Blick

  • Fürth
  • 05.06.2021
  • 19:30

Bereits im November 2018 stand der italienische Organist, Cembalist und Dirigent Andrea Marcon, einer der anerkanntesten Spezialisten für Alte Musik, bei einem Konzert in Fürth am Pult der Bamberger Symphoniker. Der Gründer des im letzten Jahr in Fürth gastierenden Venice Baroque Orchestras ist zudem Leiter des La Cetra Barockorchesters Basel und des Orquesta Ciudad de Granada. Als Gastdirigent wurde er an die Oper Frankfurt, zum Festival Aix-en-Provence, den Rundfunkorchestern des WDR, HR und NDR, ans Orchestre Philharmonique de Monte Carlo, Mozarteumorchester und die Camerata Salzburg, zum Freiburger Barockorchester sowie dem Mahler Chamber Orchestra eingeladen. 2012 debütierte Macron bei den Berliner Philharmonikern. Seine Aufnahmen wurden u.a. mit dem Diapason D’Or, Choc du Monde de la Musique, Vivaldi Award of the Cini Foundatio und dem Echo Klassik ausgezeichnet. Solistin beim D-Dur Violinkonzert von Mozart ist Chouchane Siranossian, eine der virtuosesten Geigerinnen der jungen Generation. Sie ließ sich bei Tibor Varga im schweizerischen Sion ausbilden und war Konzertmeisterin des Sinfonieorchesters St. Gallen, wo sie Reinhard Goebel kennenlernte, mit dem sie sich in seiner Klasse am Mozarteum in Salzburg intensiv dem Studium der Alten Musik widmete. Chouchane Siranossians Einspielungen wurden mit dem Diapason Découverte und dem International Classical Music Award ausgezeichnet. 2020 gibt sie u.a. Debüts bei den BBC Proms in London, dem Festival de Radio France und in der Berliner Philharmonie.

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Preiskategorie 1

50,00 €

 

 

Preiskategorie 2

46,00 €

 

 

Preiskategorie 3

38,00 €

 

 

Preiskategorie 4

28,00 €

 

 

Preiskategorie 5

11,00 €

 

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.