© Andreas Hub

Natur und Geschichte

Der Stadtpark - die heimliche Liebe der Fürther

Blick auf den Turm der Auferstehungskirche im Stadtpark Fürth.Zu Sehen sind rote Blumen, Wiese und einige grüne Bäume.
© Hajo Dietz

Die Fürther kennen und lieben ihn, ob zum Flanieren, zum Joggen oder zum Erholen: ihren Stadtpark. Interessant ist die wechselvolle Geschichte dieses wunderschönen Parks. Der einstige Friedhof neben der Auferstehungskirche wurde zum Park ausgebaut und erhielt 1951 anlässlich einer Gartenschau seine jetzige Gestalt. Der damalige Stadtgartendirektor Hans Schiller würde sich freuen, dass „sein“ Park noch heute eine Oase ist, in der die Menschen ihre Seele stärken können.

Weitere Informationen

Treffpunkt

vor der Auferstehungskirche, Nürnberger Straße 15

Dauer

90 Minuten

Zusätzliche Hinweise

Für Menschen mit Gehbehinderung geeignet.

Sie möchten eine individuelle Führung für eine Gruppe buchen?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.